Analyse

Bis zur russischen Eroberung haben Armenier in der Region nie eine Mehrheit gebildet

Эриванское ханство boyuk

In der Erklärung des armenischen Präsidenten Sersch Sargsjan, die weder wissenschaftlich noch historisch begründet ist, heißt es, als hätte in Karabach seit Jahrtausenden nur die „armenischstämmige Bevölkerung“ gelebt, die „türkisch-moslemischen Nomaden“ hätten sich hierher erst in der zweiten Hälfte des XVIII. Jahrhunderts angesiedelt. Ihre Zahl bildete zu Beginn des letzten Jahrhunderts kaum 5% der Gesamtbevölkerungszahl.“