ermeni-rus-ordusu-resim-16

Christen! Soweit das richtig ist, versuchen übelwollende Menschen, nicht nur absurde und falsche Nachrichten zu verbreiten, sondern auch diejenigen in Angst zu versetzen, die um Erlaubnis bitten, nach gesegnetem Russland zu ziehen. Somit wird das Inerfüllunggehen ihres Herzenswunsches verhindert.

N.S.Vartapetov: “Sich mit christlicher Flagge gewappnet vernichtete (die armenische Kirche) zu allen Zeiten die Völker von historischem Albania und Karabach (Arzach)”, das  sein integraler Bestandteil ist” und und “passte sich einst sehr geschickt der historischen Situation an, diente den Safawiden und dann dem russischen Imperium wie dem Byzantinischen Reich, den persischen Sassaniden, arabischen Kalifen und Mongolen gedient hatte”.

14932729971297216449_1000x669

Eine Gruppe von Abgeordneten des litauischen Seims hat eine Erklärung anlässlich des 25. Jahrestags des Völkermords von Chodschali abgegeben.

…Die Geschichte der Deportation von Aserbaidschanern aus den heutigen armenischen Territorien umfasst eine Periode von 1820 bis 1988.

deportasiya

Der Weltflüchtlingstag ist ein von den Vereinten Nationen eingerichteter Aktionstag, der seit 2001 am 20. Juni stattfindet.

Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium gab ein Statement zur nächsten großangelegten Provokation der armenischen Streitkräfte an der Kontaktlinie der Truppen, berichtet AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Verteidigungsministeriums.